PCN-S Mini Symposium "Smarter Medicine - Pharmazie an Schnittstellen"

20.06.2024 15:00
20.06.2024 17:00

Mini-Symposium 20. Juni 2024

15:00-17:00h mit anschliessendem Apéro Riche

Hintergrund:

Die im Jahre 2013 durch die Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) lancierte Initiative “smarter medicine” basiert auf Bestrebungen in den USA, welche 2011 mit einer Kampagne unter der Bezeichnung “Choosing Wiseley” vor der medizinischen Überversorgung warnt. Kernstück von «Choosing Wisely» sind sogenannte «Top-5-Listen» aus jeder klinischen Fachdisziplin zu medizinischen Massnahmen, die in der Regel unnötig sind. Das heisst: Ärzt:innen und weitere Gesundheitsberufe sollten mit den Patient:innen darüber reden, ob nicht besser auf eine Behandlung verzichtet werden sollte, weil der Nutzen umstritten ist. Diese Listen werden von den medizinischen Fachgesellschaften erstellt, beziehen sich auf publizierte Guidelines und sind evidenzbasiert.

“Smarter Medicine” will und kann keine neuen Vorschriften erlassen, sondern will eine Orientierungshilfe in medizinischen Grauzonen zur Verfügung stellen. Von 25 Fachgesellschaften wurden bisher Empfehlungen publiziert (www.smartermedicine.ch). 

Vor diesem Hintergrund hat der Verein “Pharmaceutical Care Network-Switzerland» (PCN-S) 2021 die Initiative ergriffen, um einen Beitrag der Pharmazie zu gestalten. Es folgten in verschiedenen Etappen Diskussionsrunden, Umfragen und Meetings von Experten aus der Schweizer Pharmazie. Dabei galt als Vorsatz, dass die Empfehlungen durch Apotheker:innen in Offizin- und/oder Spitalapotheken umgesetzt werden können, jedoch auch andere Medizinalpersonen inspirieren sollten. Das Resultat sind 5 Empfehlungen welche in einem Entwurf vorliegen mit dem Ziel, dass sie gemäss Vorgaben von Smarter Medicine Switzerland von den Berufsgesellschaften GSASA und PharmaSuisse eingereicht werden.

 

Mini-Symposium 20.6.2024 15:00-17:00h mit anschliessendem Apéro Riche

Universität Basel, Biozentrum, Spitalstrasse 41 

Geplant sind ein Kurzreferat zu Smarter Medicine, die Vorstellung der Top-5-Liste «Pharmazie an Schnittstellen» sowie eine interaktive Session zur Umsetzung in der pharmazeutischen Praxis. 

Anschliessend ab 17:30h Apéro Riche im Wildt’schen Haus, Petersplatz 13, gemeinsam mit den Teilnehmer:innen an der Welcoming Ceremony des PCNE Symposiums 2024.  (www.pcne.org/conference/33/9th-pcne-working-symposium-2024-)  

Registrierung wird für alle Interessierten eröffnet ab 15. März 2024. Die Teilnahme ist kostenlos.

Universität Basel, Biozentrum
PCN-S
Keine Anmeldung über uns möglich.